Pressearchiv

Pressearchiv

Mitteldeutsches S-Bahn-Netz Teil II: DB Regio soll nun zum Zuge kommen

Bahnleistungen im Raum Dessau-Roßlau, Lutherstadt Wittenberg, Leipzig, Halle und Magdeburg werden vergeben

Magdeburg. Eine neue Situation ergibt sich im europaweiten Ausschrei-bungsverfahren für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) im "Mittel-deutschen S-Bahn-Netz II" (MDSB II). Nach einer Entscheidung der Verga-bekammer Halle seien die Angebote in Teilen neu zu bewerten.    

Wegen dieses erneuten Zeitverzugs und der damit verbundenen wirtschaftli-chen und qualitativen Risiken ist das Unternehmen Abellio, das den Zuschlag erhalten sollte, nun nicht mehr bereit, sein Angebot aufrechtzuerhalten (Ab-lauffrist war der 30. September). Die Auftraggeber Land Sachsen-Anhalt, Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) und Land Bran-denburg beabsichtigen deshalb, den Auftrag nun dem Wettbewerber DB Re-gio AG zu erteilen.    

"In so einem komplexen Verfahren muss man immer damit rechnen, dass Angebotsteile unterschiedlich bewertet werden", sagte dazu Klaus Rüdiger Malter, Geschäftsführer der NASA GmbH, die die Vergabe federführend betreut. "Beide Angebote, die am Ende noch im Rennen waren, hatten sehr gute Qualität und lagen nahezu gleichauf. Wir bedauern daher die Entscheidung von Abellio, freuen uns aber gleichzeitig, DB Regio als neuen Vertragspartner gewinnen zu können."   

Zum Netz MDSB II     

  • Leistungszeitraum: Fahrplanwechsel im Dezember 2015 bis Fahr-planwechsel im Dezember 2030
  • Gegenstand der Vergabe: Ein Netz elektrisch betriebener Nahver-kehrsstrecken; enthält die Erweiterung des Mitteldeutschen S-Bahn-Netzes von Halle und aus dem Süden Leipzigs (Gaschwitz) durch den Leipziger City-Tunnel nach Dessau-Roßlau und Lutherstadt Witten-berg; weiterhin Zugverkehre von Magdeburg über Dessau-Roßlau nach Leipzig, Lutherstadt Wittenberg und bis ins brandenburgische Falkenberg (Elster) sowie einige, zum Teil optionale, SPNV-Angebote im nordsächsischen Raum und Leistungen bis ins brandenburgische Jüterbog. Die Leistung umfasst 5,6 Millionen Zugkilometer im Jahr.    

Pressemeldungen nach Datum

Fahrplanauskunft


Verbindungen für Sachsen-Anhalt, den Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) sowie deutschlandweit.

INSA-Telefonauskunft:
0391 5363180

Liniennetz

Bahn-Bus-Landesnetz Sachsen-Anhalt: Hier gibt´s den Überblick

Mobile Website & INSA App

INSA-Clip