Großsteingrab von Langeneichstädt

Großsteingrab von Langeneichstädt

Auf einem Feld gleich neben der Eichstädter Warte, dem Wahrzeichen Langeneichstädts, fanden Arbeiter 1987 den Deckstein eines Steinkammergrabs: mehr als fünf Meter lang und 1,70 Meter hoch. Nach umfangreichen Untersuchungen schätzen Forscher das Alter der Grabanlage auf etwa 5.500 Jahre.

Darin fand man einen Menhir, auf dem das Antlitz einer Dolmengöttin zu sehen ist, dargestellt durch ein Oval mit drei Querstrichen und zwei Ritzungen als Augen. Darunter ist ein Axtmotiv als männliches Statussymbol. Der Stein selbst ist mit einem Scheitelnapf wie ein Phallus ausgearbeitet. An den Seiten der Stele sind deutliche Glättungsspuren zu erkennen, die wahrscheinlich durch häufige Berührungen bei magischen oder rituellen Handlungen entstanden. Von der Berührung erhofften sich unsere Vorfahren vermutlich Fruchtbarkeit für Menschen, Tiere und Felder.

Heute ist das Gelände mit Steinkammergrab und mittelalterlichem Wachturm frei zugänglich. Genau dazwischen: die Reproduktion des Menhirs. Das Original ist im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle (Saale) zu sehen.

Großsteingrab von Langeneichstädt

Grabanlage Langeneichstädt

Weitere Informationen finden Sie unter www.himmelswege.de

<O> Anreise nach Langeneichstädt
Bahnstrecke 586

Vom Bahnhof zum Großsteingrab
Vom Bahnhof in die Straße Bahnhofsiedlung, rechts in den Barnstädter Weg, rechts in den Warteweg und der Beschilderung folgen und in den ersten Feldweg links etwa 400 Meter nach dem Gehöft einbiegen, ca. 15 Gehminuten

Historisches

Entstehungszeit Grab und Menhir: 3.600 bis 2.700 v. Chr., auf dem Boden der Grabkammer wurden auch Schmuckstücke aus Tierzähnen, Kupfer, Knochen und Bernstein gefunden.

Tipp

Jedes Jahr zu Pfingsten findet das traditionelle „Maienstecken“ auf dem Gebiet der Warte statt. Am Pfingstsonntag und am Tag des offenen Denkmals (September) ermöglicht der Warteverein das Besteigen des Warteturms.

Führungen
nach Voranmeldung beim Warteverein
Kontakt: Bernhard Kaminsky
Telefon: 034632 40162

www.gemeinde-langeneichstaedt.de

Fahrplanauskunft


Verbindungen für Sachsen-Anhalt, den Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) sowie deutschlandweit.

INSA-Telefonauskunft:
0391 5363180

Liniennetz

Bahn-Bus-Landesnetz Sachsen-Anhalt: Hier gibt´s den Überblick

Mobile Website & INSA App