Eisenbahntradition

Eisenbahntradition

Vergangenheit auf Schienen

Für die einen ist es das unverkennbare Dampfen, Schnaufen und Pfeifen, für andere die alte Technik. Historische Eisenbahnen haben eine große Anziehungskraft, wie die Harzer Schmalspurbahnen zeigen. In Sachsen- Anhalt gibt es zahlreiche Vereine und Museen, in denen Enthusiasten historische Dampf-, Diesel-, Elektroloks und Eisenbahnwagen pflegen – und wie in früheren Zeiten fahren lassen.

Schienennetz mit Tradition

Seit über 125 Jahren gibt es die Harzer Schmalspurbahnen. Zu ihnen gehören die Harzquer-, die Selketal- und die Brockenbahn. Das über 140 Kilometer lange Netz führt von Wernigerode und Quedlinburg bis ins thüringische Nordhausen. Die Bahn fährt durch das wildromatische Selketal ebenso wie auf den höchsten Berg des Harzes, den Brocken.

Zischen Blankenburg und Rübeland im Harz fährt seit 2010 wieder die "Bergkönigin", die historische Dampflok der Rübelandbahn.

Die Mansfelder Bergwerksbahn ist die älteste Schmalspurbahn Deutschlands. Sie erinnert an die Kupfer- und Silbergewinnung im Mansfelder Land.

Parkeisenbahnen

Die Pioniereisenbahnen von einst fahren heute als Parkeisenbahnen durch Erholungsgebiete. Unsere Tipps: Der Peißnitzexpress in Halle (Saale) nimmt auf der gleichnamigen Insel in der Saale Fahrt auf. Die Parkeisenbahn Bernburg ist im Naherholungsgebiet „Krumbholz“ unterwegs.

Historische Straßenbahnen in Sachsen-Anhalt

Straßenbahnen prägen seit über 100 Jahren das Bild größerer Städte. Mancherorts haben sich Straßenbahnfreunde zusammengetan, um die Erinnerung an die alte Technik zu pflegen. So fahren neben modernen Wagen  gelegentlich historische Fahrzeuge in Halle (Saale), Halberstadt, Dessau und Magdeburg. In Naumburg kann man die Tradition sogar im Alltag erfahren. Die "Wilde Zicke" setzt seit 2007 ihre über 120 Jahre alte Geschichte fort: Sie ist auf ihrer 2,5 Kilometer langen Strecke zwischen Hauptbahnhof und Innenstadt täglich unterwegs.

Fahrplanauskunft


Verbindungen für Sachsen-Anhalt, den Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) sowie deutschlandweit.

INSA-Telefonauskunft:
0391 5363180

Liniennetz

Bahn-Bus-Landesnetz Sachsen-Anhalt: Hier gibt´s den Überblick

Mobile Website & INSA App